Datenschutzrechtliche Erstinformation

Gymnasium Südstadt der Saalestadt Halle

 

Datenschutzerklärung zur schulischen Nutzung der Lernplattform Moodle –      Informationen zur Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

 

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Nutzer*innen dieser Plattform,

der Moodle-Lernbereich https://moodle.bildung-lsa.de/gym-suedstadt/ gehört zum digitalen Lehr- und Lernangebot des Gymnasiums Südstadt der Saalestadt Halle und wird ausschließlich für schulische Zwecke genutzt. Insofern ist die Teilnahme im Moodle-Lernbereich in gleicher Weise verbindlich, wie in den sonstigen Formen des Unterrichts.

Da in diesem Moodle-Lernbereich personenbezogene Daten erfasst und verarbeitet werden, gelten alle üblichen Vorschriften zum Datenschutz, insbesondere die Vorschriften der Datenschutz­grundverordnung (DSGVO) der EU, des § 84a SchulG LSA und des § 6 DSG LSA. Diese verlangen hinreichende Informationen über Art und Umfang der Erhebung von personenbezogenen Daten und reglementieren die Art und Weise ihrer weiteren Verarbeitung sowie Nutzung.

Persönliche Daten

Zur Benutzung des Moodle-Lernbereichs ist eine persönliche Registrierung notwendig, für die ein Anmeldename und ein selbstwählbares Kennwort zusammen mit dem vollständigen Namen und der persönlichen E-Mail-Adresse gespeichert werden. Alle Schüler/innen und Lehrer/innen des Gymnasiums Südstadt der Saalestadt Halle erhalten ihre Zugangsdaten über die schulische Administration. Alle Daten werden in einer Datenbank gespeichert. Nach dem Login kann jeder Nutzer in seinem eigenen Profil seine eigenen Daten einsehen. Alle Einstellungen außer dem Anmeldenamen, dem Vor- und dem Nachnamen können geändert werden. Im Rahmen des Unterrichts werden über die hinterlegte E-Mailadresse Nachrichten verschickt, die Nutzer/innen in unterschiedlichen Lernräumen, in Foren oder Mitteilungen geschrieben haben. Wird vom Nutzer bzw. der Nutzerin keine E-Mail-Adresse angegeben, wird eine Mailadresse ohne Postfach vergeben, so dass kein E-Mail-Verkehr stattfindet, die Funktion aber gewährleistet bleibt.

Nutzungsbezogene Daten

Über die in der Registrierung teils zwingenden, teils freiwilligen Informationen hinaus, protokolliert die dem Lernbereich zugrunde liegende Software Moodle, zu welcher Zeit welche Nutzer/innen auf welche Bestandteile der Seite und auf die Profile anderer Nutzer/innen zugreifen. Protokolliert wird ferner, ob gestellte Aufgaben erledigt wurden, ob und welche Beiträge in Foren eingetragen wurden, ob und wie in Workshops oder Tests mitgearbeitet wurde. Beiträge, die in einem Lernraum in ein Forum, in ein Glossar, in ein Wiki oder in eine Datenbank geschrieben werden, können von allen eingeschriebenen Teilnehmer/innen des Lernraums gelesen werden. Solche Beiträge sind auch zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar, selbst wenn jemand nicht mehr als Teilnehmer/in im Lernraum aktiv ist. Die Beiträge sind vergleichbar mit Leserbriefen an eine Zeitung. Nach der Veröffentlichung kann man diese auch Jahre später noch nachlesen. Beiträge, die als Aufgabe abgegeben oder in ein Journal geschrieben werden, sind genauso wie alle Bewertungen nur für die jeweilige Person und die Lehrperson sichtbar. Die Lernräume auf https://moodle.bildung-lsa.de/gym-suedstadt/ sind nicht öffentlich. Sie werden nicht durch Suchfunktionen, z.B. von Google, erfasst.

Nutzung und Löschung der erfassten Daten

Persönliche Kontaktdaten sind für andere Teilnehmer/innen nur sichtbar, wenn eine Person in einem Lernraum eingeschrieben ist. Durch eine Einstellung im persönlichen Profil kann man seine E-MailAdresse für andere Teilnehmer/innen grundsätzlich unsichtbar machen. Diese Einstellung gilt nicht für die Trainer/innen eines Kurses oder Administrator/innen.

Bei der Nutzung des Messengers sind die Texte für Trainer/innen und Administrator/innen einsehbar. Wenn dies nicht gewünscht wird, sollten stattdessen E-Mails oder externe Messenger verwendet werden, um Nachrichten an andere Nutzer/innen zu schicken.

Die Nutzung von Daten und Dokumenten aus dem Moodle-Lernbereich in anderen Umgebungen als dem schulischen Umfeld des Südstadtgymnasiums ist nicht gestattet. Alle Dokumente unterliegen dem Urheberrecht und dürfen ohne die ausdrückliche Zustimmung der Autor/innen nicht weitergegeben oder veröffentlicht werden. Rechtliche Schritte bei Verstößen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

Alle Verbindungsdaten bleiben für eine gewisse Zeit im Moodle-Lernbereich gespeichert. Sie sind der Administration und der Leitung des jeweiligen Lernraums zugänglich, nicht jedoch anderen Nutzer/innen. Bei Problemen werden diese Verbindungsdaten ausgewertet. Die gespeicherten Verbindungsdaten werden an keine andere Person oder andere Stellen weitergegeben, auch nicht in anonymisierter Form.

Die Daten in Ihrem Nutzerprofil werden bis zur Löschung des Nutzerprofils (in der Regel mit Verlassen der Schule) gespeichert. Die Daten aus der Teilnahme an eine Kurs werden bis zur Löschung des Kurses gespeichert (in der Regel zum Ende des Kurses). Ergebnisse aus Tests, Lernpaketen und Aufgaben sowie Daten zum Abschluss des Kurses und der Gesamtbewertung werden bis zum Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungspflichten aufbewahrt.

Ansprüche hinsichtlich der über die Nutzer*innen gespeicherten Daten

Nutzer*innen haben verschiedene Ansprüche gegenüber der verantwortlichen Stelle im Hinblick auf die über sie gespeicherten Daten. Dazu gehören:

  • Auskunft durch den Verantwortlichen über die Daten, die über Sie gespeichert werden. Wenn Sie sich in der Plattform einloggen, können Sie diese Daten jederzeit selbst einsehen.
  • Recht auf Berichtigung. Sofern inkorrekte Daten gespeichert werden, können Sie diese z.T. selbst anpassen (selbst erfasste Profildaten) oder Verantwortliche auffordern dies zu tun, sofern die Berichtigung berechtigt und angemessen ist.
  • Recht auf Löschung. Sie haben einen Anspruch darauf, dass Daten gelöscht werden, die tatsächlich falsch sind oder für die der Verantwortliche keinen weiteren Zweck hat. Ein Recht auf Löschung von Daten besteht nicht, wenn der Verantwortliche verpflichtet ist, die Daten aus gesetzlichen Gründen oder durch andere Verpflichtungen (Leistungsnachweise, urheberrechtliche Nutzungsrechte usw.). Es besteht ebenfalls kein Anspruch auf Löschung, wenn Informationen von Ihnen selbst erfasst wurden und diese im Kontext mit Informationen anderer Nutzer*innen stehen (z.B. Forenbeiträge).
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung. Der/Die Verantwortliche wird sicherstellen, dass Daten im Falle der Einschränkung nur solchen Personen zugänglich sind, die die Daten unbedingt einsehen müssen. Dazu kann er sich der Mittel der Pseudonymisierung und der Anonymisierung bedienen.
  • Widerspruchsrecht. Sie können der weiteren Nutzung der Daten widersprechen. Dies kann nur in die Zukunft hinein wirksam werden.
  • Datenübertragbarkeit. Sie haben einen Anspruch, Daten, die von Ihnen selbst erfasst wurden, in einem elektronischen Format zu erhalten, das für die Nutzung an anderer Stelle eingesetzt werden kann. Das Recht ist beschränkt auf Daten, die nicht der Geheimhaltung unterliegen und daher nicht an andere Stellen übertragen werden dürfen oder die die Rechte anderer z.B. Urheberrecht betreffen.

Der Text dieser Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Startseite von https://moodle.bildung-lsa.de/gym-suedstadt/ geöffnet und nachgelesen werden.

 

Vertretungsberechtigt für die Einhaltung des Datenschutzes

 

 

Schulleiterin Ute Kober

 

Für Ihre Fragen und Anliegen sind folgende Personen als verantwortlich benannt:

Frau Andrea Schwetzler

Rigaer Straße 1a

06128 Halle (Saale)

Telefon: +49 345 1202571
E-Mail: a.schwetzler@gym-suedstadt.bildung-lsa.de

sowie

Herr Erik Bock

Adresse: gleiche Anschrift wie oben

E-Mail: e.bock@gym-suedstadt.bildung-lsa.de