Handbuch für den Trainer: Wie geht das?

Kurzbeschreibung zu wichtigen Handgriffen, die jeder Trainer braucht.

Die Aktivität "Planer"



Der "Planer" ermöglicht es auf Moodle, unkompliziert digitale Sprechzeiten etwa im Distanzlernen zu organisieren. Auch kann er entsprechend konfiguriert für mündliche Leistungserhebungen über Moodle genutzt werden. Der Moodle-Planer hilft bei der Planung von Terminen. Lehrkräfte geben Zeitfenster für Treffen vor, die Lernenden wählen dann eines davon in Moodle. Außerdem können Lehrkräfte Gesprächsergebnisse und optional Bewertungen eines Treffens im Planer erfassen. 

Die Lehrkraft legt eine neue Aktivität „Planer“ im jeweiligen Unterrichtskurs an und vergibt einen Namen (bspw. Sprechzeiten Frau Mustermann). Man sollte prüfen, ob die Einstellung „Bewertung: kein“ eingestellt ist, ansonsten kann man die Termine hinterher bewerten (bspw. bei mündlichen Leistungserhebungen). Unter „Optionen“ kann man „Buchung in Gruppen“ aktivieren. Die Schülerinnen und Schüler können dann später auswählen, für welche Gruppe sie einen Termin vereinbaren möchten. Das kann man nach Gruppierung einschränken oder für alle Gruppen aktivieren. Nach den Einstellungen klickt man auf „speichern und anzeigen“. In der Übersicht kann jetzt jede Lehrkraft Termine eintragen, die danach gebucht werden können. Hat ein Termin stattgefunden, kann man ihn abhaken. Zu den Terminen kann man Bemerkungen machen. Wiederkehrende Termine kann man nutzen, um längere Zeitfenster in kleine Einheiten unterteilen zu lassen.

Hier ist eine kleine Anleitung als Screencast:

https://moodle.bildung-lsa.de/digicampus/mod/page/view.php?id=861


Ansicht als Trainer_in

Ansicht als Teilnehmer_in