Handbuch für den Trainer: Wie geht das?

Kurzbeschreibung zu wichtigen Handgriffen, die jeder Trainer braucht.

Kurseinstellungen

Wer Kurseinstellungen bearbeitet, trägt zunächst erst einmal den Kursnamen und Kurzkursnamen ein. Er sollte - je nach Absprache in der Schule - die Klasse, das Fach und das Thema enthalten.

Kursbereich: Hier wird durch Anklicken zugeordnet, zu welchem der vorgegebenen Fachbereiche der Kurs gehört, z. B. Mathematik, Lehrerzimmer (Diese Einstellung kann meist nur der Moderator ändern.)

Der Kursbeginn - das Datum des Arbeitsbeginns -  wird über den Kalender angegeben.

Die Kursbeschreibung enthält eine kurze Zusammenfassung, wozu dieser Kurs genutzt werden kann, um interessierte Nutzer über die Inhalte zu informieren.

Kursformat: Hier empfiehlt sich das Themenformat. Es untergliedert den Kurs in Abschnitte, die nummeriert sind. Unter "Anzahl der Abschnitte" stellt der Trainer ein, wie viele Kapitel er nutzen will. Diese Zahl lässt sich später auch bei Bedarf verändern.

Weitere Einstellungen sind optional und müssen erst "aufgeklappt" werden, falls Änderungen erforderlich/gewünscht sind:

Verborgene Abschnitte: Einzelne Abschnitte können auf "unsichtbar" gestellt werden, aber auch ein Hinweis auf verborgene Abschnitte ist möglich. Dies dient dazu, dass Schüler erst zu bestimmten Zeiten bestimmte Abschnitte sehen.

Kurslayout: Hier kann eingestellt werden, ob der Teilnehmer a l l e  Abschnitte des Kurses auf einer Seite sieht oder ob nur ein Abschnitt pro Seite zu sehen sein soll.

Dateien/Uploades: Hier stellt ihr ein, wie groß die Dateien sein dürfen, die  in diesem Kurs hochgeladen werden. 2 MB empfiehlt sich z. B., um den Umfang der abzugebenden Dateien (und die Ladezeit) sinnvoll zu beschränken. Sollte man als Trainer z. B. eine Light Box Gallery einbinden wollen, muss man hier die erlaubte Datenmenge vergrößern (z. B. 4 MB) und nach dem Hochladen wieder auf 2 MB herunterstellen.

Gastzugang: Hier kann erlaubt werden, dass Gäste diesen Kurs mit einem Schlüssel nutzen können. Dazu muss dies auf "ja" gestellt und ggf. ein Schlüssel (Passwort) angegeben werden. Wer das vergebene Passwort selbst vergessen hat, klickt "Klartext" an, sodass er sein Passwort nicht verschlüsselt selbst sehen kann.

Umbenennen der Rolle: Wer die Bezeichnungen "Trainer" oder "Teilnehmer" nicht mag, kann hier die Rollen umbenennen, z. B. als "Lehrkraft", "SchülerIn". Denkt hier an gendergerechte Formulierungen!

Wenn alle Eintragungen/Änderungen abschließend gespeichert werden, sind sie verbindlich festgelegt.

Wer z. B Materialien von EMU-Tube, der Mediendatei des LISA, einsetzen möchte, klickt unter Einstellungen "Filter" an. Dort muss man den EMU-Tube-Filter einschalten. Dann könnt ihr in DIESEM Kurs EMU-Materialien nutzen.

 

Filter: Voreinstellungen für mögliche/ erlaubte Einbettungen, welche an- oder ausgeschaltet werden können

 

Mutimedia-Plugins für Audio (mp3), Video (auch YouTube) und Flash

 

Emoticons als Text oder Bild

 

Nanogong (Audiorecorder)

 

Autoverlinkung zu Datenbanken und Glossaren

 

TeX-Notation und algebraische Notation (Darstellung von mathematischen Sachverhalten, Formeleditoren)

 

emuTUBE (Einbindung der Medien vom Landesbildungsserver)

 

Achtung: DierStandardeinstellung der mathematischen Notationen und emuTUBE ist AUS!

 

Berichte: (Statistik bis zum Umfallen) Logins, Logouts, Statistik der Aufgabenbearbeitung ... bis hin zur Möglichkeit der Kontaktaufnahme mit dem Teilnehmer

 

Logdaten

 

Kursaktivität

 

Kursbeteiligung

 

Kursstatistiken

 

Zurück zum Inhaltsverzeichnis