Nachrichten

    Push-Benachrichtigungen der Moodle-App werden deaktiviert

    by Torsten Wagner -

    Liebe Moderatorinnen und Moderatoren der zentralen und Schul-Moodle-Instanzen,

    wir möchten Sie darüber informieren, dass sich bei Nutzung der Push-Benachrichtigungen im Zusammenhang mit der Moodle-App eine Änderung notwendig macht.

    Zum Sachverhalt:

    Bei der Nutzung der Moodle-App werden – wenn von den Nutzerinnen und Nutzern aktiviert – Push-Notifications genutzt. Dies sind Benachrichtigungen an die App-Nutzerinnen und Nutzer in Form von kurzen, automatischen Mitteilungen, die als Einblendung am Smartphone angezeigt werden. So werden Nachrichten (Mitteilungen und Systemnachrichten) auch dann angezeigt, wenn die App zum Versandzeitpunkt nicht aktiv ist. Diese Push-Notifications werden über einen externen Anbieter bereitgestellt. Leider wurde festgestellt, dass die Nutzung der Push-Notifications nicht in vollem Umfang den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) genügt.

    Nach einer umfassenden Bewertung des Sachverhalts ist es erforderlich, die Push-Notifications abzustellen. Das wird zum 15.06.2022 zentral für alle Instanzen geschehen.

    Bitte informieren Sie die Nutzerinnen und Nutzer Ihrer Schule bzw. Moodle-Instanz in geeigneter Weise. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die sonstige Nutzung von Moodle im Browser und in der App davon nicht betroffen sind. Es werden weiterhin Mitteilungen oder Systemnachrichten aus Moodle als E-Mail versandt. Lediglich muss die App in regelmäßigen Abständen aufgerufen werden, um neue Mitteilungen und Systemnachrichten angezeigt zu bekommen.

    Wir wissen, dass diese automatischen Benachrichtigungen für einige Nutzerinnen und Nutzer wichtig sind - die Wahrung der personenbezogenen Daten geht jedoch vor.

    Sollten Sie dazu Fragen haben, dann wenden Sie sich bitte an lisa-selessa@sachsen-anhalt.de. Das selessa-Team