Anonyme Nutzeraccounts als globale Gruppe Ihrem Kurs hinzufügen

Wenn Sie einen Klassensatz an 30 anonymen Nutzeraccounts angelegt haben oder die Meldung erhalten haben, dass für Ihre Klasse bereits Accounts von einer Kollegin / einem Kollegen erstellt wurden, dann können Sie im nächsten Schritt diese Accounts gebündelt in Form einer sogenannten "globalen Gruppe" Ihrem Kurs hinzufügen.

Globale Gruppen funktionieren bündeln auf einer Moodle-Plattform Teilnehmer/innen ähnlich wie Klassen die Schüler/innen einer Schule. Jede globale Gruppen kann in mehrere Kurse eingetrragen werden, so wie eine Klasse einer Schule ja auch in mehreren Fächern und von unterschiedlichen Lehrkräften unterrichtet werden.

Um schnell und einfach Ihre Teilnehmer/innen (anonymen Nutzeraccounts) gleichzeitig in Ihren Kurs einzutragen, klicken Sie in Ihrem Kurs auf "Teilnehmer/innen"

Auf der sich öffnenden Seite bitte wie gewöhnt auf den Button "Nutzer/innen einschreiben" klicken.

Auf der sich öffnenden neuen Seite nun im Suchfeld neben "Globale Gruppen auswählen" den Namen der eigenen globalen Gruppe suchen, anklicken und über den Button "Ausgewählte Nutzerinnen und globale Gruppen einschreiben" dem Kurs hinzufügen.

Den Namen Ihrer globalen Gruppe können Sie der pdf mit der tabellarischen Übersicht über die anonymen Nutzeraccounts entnehmen.

Achtung:

  • Fügen Sie keine fremden globalen Gruppen hinzu!!! Wenn doch, müssen Sie die 30 fremden Accounts manuell aus der Teilnehmer-Übersichtsseite löschen! Denn hinter diesen Accounts stehen echte Schüler*innen von anderen Schulen aus Sachsen-Anhalt, die auf der Plattform arbeiten.
  • Anonyme Accounts bzw. eine globale Gruppe darf niemals in der Kursrolle "Trainer/in" Ihrem Kurs hinzugefügt werden. Es ist absolut untersagt, dass Schüler*innen auf der Einsteiger-Plattform als Trainer*innen fungieren!
Zuletzt geändert: Dienstag, 7. April 2020, 06:57