Schaukasten

CLIS-Projekt der Binnenschiffer

 
Frau Patz
CLIS-Projekt der Binnenschiffer
von Moodle Admin - Freitag, 4. Dezember 2015, 15:19
 

GruppenfotoBerufsschüler aus Schönebeck nehmen an EU-Projekt teil
Text: Luisa Graf, Volker Jödicke; Fotos: Adrian Weber

Im Rahmen des EU- geförderten „Erasmus+"-Projektes „CLIS" (Cultural and Language program for the Rhine and Inland shipping schools) fuhr unsere 16-köpfige Binnenschiffer-Klasse (BS14) der Berufsbildenden Schule in Schönebeck, begleitet von 3 Lehrern, zum geplanten Schüleraustausch nach Antwerpen.

Nach einer 8-stündigen Anreise per Bus hielten wir Einzug auf der „Themis II", einem Schulschiff der Binnenschiffer-Schule „Cenflumarin" Antwerpen. Sie sollte für die nächsten 4 Tage unser Zuhause werden.
Am selben Abend wurden wir den 12 Schülern der Cenflumarin und unserem Kapitän Herrn Hofman vorgestellt, die uns bis zum Antritt der Heimreise ebenfalls begleiten sollten.

DeckAm nächsten Morgen brachen wir, nach einem etwas befremdlichen Frühstück aus gezuckertem Weißbrot und vielen sehr süßen Aufstrichen, mit der „Themis II" mit Ziel Rotterdam auf. Wir übten uns im Knoten anfertigen, bekamen einen Vortrag über Schiffssicherheit und hatten während der gesamten Fahrt immer wieder die Gelegenheit, Fragen über Schiffe, Manöver und den Fahrbetrieb zu stellen.
Ebenfalls wurden wir Schüler mit verschiedenen Aufgaben betreut. Von Küchenarbeit, über Deck schrubben, bis hin zum Steuern und Navigieren. Die Kommunikation fand vorwiegend in Englisch statt, was ja Ziel des Projektes ist. Gelegentlich halfen die Deutschkenntnisse der Belgier etwas weiter.

In Rotterdam angekommen, trafen wir am Mittwoch mit zwei weiteren Binnenschiffer-Klassen der Berufsschule Maschinentechnik, Fertigungstechnik und Elektronik (MFE) in Wien und des Scheepvart en Transport College (STC) in Rotterdam zusammen.
In der Hafenstadt besichtigten wir nun gemeinsam die „Maasvlakte 2", eine künstlich angelegte riesige „Insel" vor Rotterdam, die den vorhandenen Hafen erweitert und vor allem dem Güterumschlag der See- und Binnenschifffahrt dient und fanden uns anschließend im Schulgebäude des „STC" zu gemeinsamen Übungen und Theorieunterricht zusammen. Ziel der Zusammenarbeit war die Förderung von Kompetenzen und Kenntnissen zur Sicherheit in der Binnenschifffahrt, der Ausbau der englischen Sprache und das Kennenlernen der Kulturen.

Danach bekamen wir Gelegenheit, Rotterdam ein wenig kennenzulernen. Nach einem kleinen Stadtspaziergang fanden wir uns in gemütlicher Runde in einem der lokalen Pubs zusammen und ließen den Abend gemeinsam ausklingen.

Am letzten Tag fuhren wir wieder auf der „Themis II" zurück nach Antwerpen. Gemeinsam mit unseren belgischen Klassenkammeraden beschlossen wir, als Abschluss der Woche, eine Karaokebar in der Innenstadt zu besuchen. 5 Stunden Gesang in drei verschiedenen Sprachen brachten ungeahnte Talente hervor.

Verabschiedet wurden wir am nächsten Morgen mit einem langen Schallsignal von der „Themis II" und etwas verschlafen aber mit vielen schönen Erinnerungen an eine gelungene Klassenfahrt fuhren wir wieder zurück nach Magdeburg. Wir alle freuen uns bereits auf den Besuch der Belgier in Schönebeck im Frühjahr.