Corona_Hinweise und Regelungen aktuell

Stand: Freitag, 11.06.2021

Schulorganisation ab dem 14.06.2021

Der Unterricht findet weiterhin im Regelbetrieb statt. Alle Klassen werden uneingeschränkt in voller Stärke beschult. 

Es gilt weiterhin die Masken- und Testpflicht (diese 2 x pro Woche).

____________________________________________________________________________________________________________________________________

Stand: Freitag, 04.06.2021

Schulorganisation ab dem 07.06.2021

Ab der kommenden Woche findet in der Berufsschule Schönebeck der Unterricht im Regelbetrieb statt. Alle Klassen werden uneingeschränkt in voller Stärke beschult. 

Es gilt weiterhin die Masken- und Testpflicht (diese 2 x pro Woche).

____________________________________________________________________________________________________________________________________

Stand: Donnerstag, 27.05.2021

Schulorganisation ab dem 31.05.2021

Der Schulbetrieb findet ab 31.05.2021 weiterhin in der Form des Wechselunterrichts statt. 

Begründung:

Im Salzlandkreis unterschreitet an fünf aufeinander folgenden Werktagen (19., 20., 21., 22. und 25. Mai 2021) die durch das Robert Koch-Institut veröffentlichte (https:/www.rki.de/inzidenzen) Sieben-Tage-Inzidenz mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 den Schwellenwert von 100. Somit treten am 27. Mai 2021 die Maßnahmen des § 28b IfSG außer Kraft. Es gelten die nachfolgend genannten landesrechtlichen Regelungen.

Gemäß der 13. Verordnung über die Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 §§ 11 und 13

  • findet Regelbetrieb statt, wenn in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt die durch das Robert-Koch-Institut veröffentlichte Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen (Sieben-Tage-Inzidenz) einen Wert von 50 an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unterschreitet.

  • findet Wechselunterricht statt, wenn in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt die Sieben-Tage-Inzidenz einen Wert von 50 an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschreitet.

____________________________________________________________________________________________________________________________________

Stand: Mittwoch, 18.05.2021

Schulorganisation ab dem 25.05.2021

Der Schulbetrieb findet ab Dienstag, den 25. Mai 2021 in der Form des Wechselunterrichts statt. Alle Klassen werden also im eingeschränkten Regelbetrieb unter Aussetzung der Präsenzpflicht beschult. Klassen, deren Stärke 15 Schülerinnen und Schüler überschreiten, werden in den festgelegten Gruppen beschult.  

____________________________________________________________________________________________________________________________________


Stand: Donnerstag, 29.04.2021

Schulorganisation ab dem 29.04.2021

Der Salzlandkreis hat den dritten Tag in Folge den Inzidenzwert von 165 überschritten.

Ampel_Erklaerung

Nach dem Vierten Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite in der Fassung vom 23. April 2021 treten besondere Maßnahmen in Kraft. Für berufsbildende Schulen ist die Durchführung von Präsenzunterricht bis auf Weiteres untersagt. Unterricht wird nur noch für die Klassen, welche sich in der Prüfungsvorbereitung befinden, vorgehalten.  Dies betrifft Schüler und Schülerinnen des dritten Ausbildungsjahres, bei denen Teil II der Abschlussprüfung noch in diesem Schuljahr oder im Winterhalbjahr des Schuljahres 2021/22 zu absolvieren ist, und Schüler und Schülerinnen des zweiten Ausbildungsjahres, die den Teil I der Abschlussprüfung noch vor sich haben.

 

Die Klassen des ersten Ausbildungsjahres der dualen Ausbildung verbleiben in der praktischen Ausbildung.  Durch die Schule erfolgt wie bei der letzten Pandemiewelle eine Aufgabenstellung in angemessenen Umfang. Distanzunterricht in seiner eigentlichen Form (Online-Unterricht) findet nicht statt.

Informationen über die weitere Verfahrensweise finden sie Lage- und Tagesaktuell auf dieser Seite.

Die Ampel auf der Startseite gibt in den nächsten Wochen eine schnelle Orientierung.

Amtliche Bekanntmachung des Salzlandkreises zur Bekanntgabe der Maßnahmen nach § 28b Infektionsschutzgesetz bei Überschreiten der Sieben-Tage-Inzidenz von 165

(veröffentlicht am 27.04.2021, gilt ab 29.04.2021)

____________________________________________________________________________________________________________________________________

Stand: Freitag, 23.04.2021

Schulorganisation ab dem 26.04.2021

Der Schulbetrieb findet am Montag, den 26. April 2021 wie in den letzten Wochen als Hybridunterricht mit Gruppenteilung statt. Änderungen im Schulbetrieb können nun auch innerhalb der laufenden Woche in Kraft treten und orientieren sich an den Inzidenzwerten des Salzlandkreises (siehe nachfolgende Informationen).

Ab dem 26. April 2021 gelten gemäß Bundesgesetz für Berufsbildende Schulen folgende Regelungen (Quelle: Ministerium für Bildung):

Bei einer 7-​Tage-Inzidenz unterhalb des Schwellenwerts 100 ist die Durchführung von Präsenzunterricht bei Einhaltung angemessener Schutz-​ und Hygienekonzepte möglich. Des Weiteren sind alle Lehrkräfte sowie die Schülerinnen und Schüler zwei Mal in der Woche auf eine Infektion mit dem SARS-​CoV-2-Virus zu testen. Darüber hinaus gelten die Festlungen aus der 11. SARS-​CoV-2-EindV zu den verpflichtenden Tests auf das Vorliegen einer Infektion mit dem SARS-​CoV-2-Virus.

Überschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an drei aufeinander folgenden Kalendertagen die 7-​Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 100, so ist die Durchführung von Präsenzunterricht ab dem übernächsten Tag nur in Form von Wechselunterricht zulässig. 

Überschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an drei aufeinander folgenden Kalendertagen die 7-​Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 165, so ist ab dem übernächsten Tag die Durchführung von Präsenzunterricht untersagt. Abschlussklassen sind von der Untersagung ausgenommen.

Eine zentrale Festlegung der Form des Schulbetriebs durch das Ministerium für Bildung ist nicht mehr möglich. Wir informieren an dieser Stelle, wenn Änderungen in Kraft treten und sich die Form der Beschulung ändert.

____________________________________________________________________________________________________________________________________

Stand: Freitag, 09.04.2021

Schulorganisation ab dem 12.04.2021

Ab dem 12. April 2021 gelten folgende Regelungen:

Alle Klassen werden weiterhin im eingeschränkten Regelbetrieb unter Aussetzung der Präsenzpflicht beschult (Die Schülerinnen und Schüler wurden über den Sachverhalt informiert).

Alle Schülerinnen und Schüler, welchen ein Platz im Wohnheim zusteht, melden sich bitte zeitnah selbstständig bei der Wohnheimleitung und teilen mit, ob und wann eine Anreise erfolgt.

Ab der nächsten Woche gilt für alle Schülerinnen und Schüler eine Testpflicht (Schnelltest) auf Corona. Ohne einen negativen Test kann keine Teilnahme am Unterricht erfolgen. Die Tests werden Montagmorgen ausgegeben und in der Schule durchgeführt.

Alle Schülerinnen und Schüler der vollzeitschulischen Bildungsgänge (FS, FOS, KP, SP, SZ) erscheinen bitte erst zur zweiten Stunde (8:30 Uhr) in der Schule um die Testungen am morgen zeitlich ein wenig zu entzerren. Eine Ausnahme bilden die Klassen des Berufsvorbereitungsjahres und die Klasse FOS19 - diese beginnen regulär zur ersten Stunde.

____________________________________________________________________________________________________________________________________

Stand: Freitag, 19.03.2021

Schulorganisation ab dem 22.03.2021

Ab dem 22. März 2021 gelten weiterhin die Regelungen der vorangegangenen Woche. Alle Klassen werden im eingeschränkten Regelbetrieb beschult.

____________________________________________________________________________________________________________________________________

Stand: Freitag, 11.03.2021

Schulorganisation ab dem 15.03.2021

Ab dem 15. März 2021 gelten weiterhin die Regelungen der vorangegangenen Woche. Alle Klassen werden im eingeschränkten Regelbetrieb beschult.

____________________________________________________________________________________________________________________________________

Stand: Freitag, 05.03.2021

Schulorganisation ab dem 08.03.2021

Ab dem 08. März 2021 gelten weiterhin die Regelungen der vorangegangenen Woche. Alle Klassen werden im eingeschränkten Regelbetrieb beschult.

_____________________________________________________________________________

Stand: Freitag, 26.02.2021

Schulorganisation ab dem 01.03.2021

Das MB informiert die Schulen wöchentlich, jeweils Donnerstags, über die aktuellen Infektionszahlen. Wir informieren Sie an dieser Stelle über eventuell notwendige Änderungen in der Schulorganisation. Ab dem 01. März 2021 gelten neue Bestimmungen bei der Beschulung unserer Auszubildenden. Grundlage für die Änderungen ist der Rahmenplan für die Hygienemaßnahmen, den Infektionsschutz- und Arbeitsschutz an Schulen in Sachsen –Anhalt während der Corona-Pandemie (Rahmenplan-HIA-Schule)".
Die Art und Weise der Beschulung hängt direkt von der Anzahl der Neuinfektionen des Landkreises ab, in dem sich die BbS befindet. Es kann also für Berufsschulen in Sachsen-Anhalt unterschiedliche Regelungen geben.

Für unseren Landkreis gilt ab Montag 01.03.2021 

  • Die ersten Ausbildungsjahre werden  im eingeschränkten Regelbetrieb* unterrichtet.
  • Die zweiten und dritten Ausbildungsjahre (Klassen mit Zwischen- oder Abschlussprüfung) werden weiterhin wie bisher beschult.

* Für den eingeschränkten Regelbetrieb gelten weiterhin folgende Vorgaben

  • Es werden feste Lerngruppen eingerichtet (die entsprechende Gruppenteilung aus der Rundmail vom Dezember 2020 bleibt bestehen).
  • Der Mindestabstand von 1,5 m muss eingehalten werden.
  • Es findet ein wöchentlicher Wechsel zwischen Präsenz- und Distanzunterricht statt.
  • Es werden verschärfte Hygienemaßnahmen durchgeführt (z. B. Maskenpflicht im Unterricht sowie im gesamten Gebäude).

Da die Schule die Meldungen der Neuinfektionen über das Bildungsministerium wöchentlich erhält, bitte ich Sie, sich regelmäßig hier zu informieren. Am Donnerstag werden die aktuelle Regelung für die jeweils folgende Woche bekanntgegeben.


Für alle Schülerinnen und Schüler, Mitarbeiter und Gäste des Hauses besteht
seit dem 01.12.2020 eine generelle Maskenpflicht (im Schulhaus - Foyer und Flure -, auf dem Schulgelände und in den Klassenräumen)
Geeignete Mund-Nasen-Bedeckungen sind von den Schülerinnen und Schülern selbst mitzubringen. Außerdem dürfen in unserem Schulhaus nur die gekennzeichneten Wege genutzt werden. Es gilt das vorgegebene Einbahnstraßen-Prinzip.